Über Uns


Seit Oktober 2010 gibt es nun mein kleines Unternehmen.


Und so kam es dazu:

2009 habe ich erfolgreich mein Abitur am Technischen Gymnasium in Wolfach gemeistert.

Um an das nötige Kleingeld zu kommen, dass jeder Schüler so zum Leben/Überleben braucht, arbeitete/arbeite ich bei Krämer Brennteile in Hofstetten.

Dort entstand auch die Idee mit den Maschinen nicht "nur" Teile für Firmen zu produzieren, sondern auch aus Restblechen Dekoteile zu fertigen und zu verschenken. Dies fand solchen Anklang, dass die Idee geboren wurde Dekoteile aus Stahl zu vertreiben.

Nach einem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) im Haus Hubertus der Lebenshilfe Kinzig und Elztal in Hofstetten, habe ich zum Wintersemester 2010/2011 begonnen Energiesystemtechnik an der Hochschule Offenburg zu studieren.

Soweit es die Zeit während meines Studiums zulässt, bin ich damit beschäftigt Dekoteile zu entwerfen und zu vermarkten, um mein Taschengeld aufzubessern.